Burgenparadies.de

Lage:

Auf einem Bergrücken zwischen den Ortschaften Dahn und Hinterweidenthal (Kreis Südwestpfalz)


Weg:

Zwischen Hinterweidenthal und Dahn folgt man der Beschilderung zum Neudahner Weiher. Es gibt mehrere Parkmöglichkeiten und Anmarschwege. Über den Wanderweg, der unterhalb des Burgberges startet, benötigt man etwa 15 Minuten.


Infos:

Burg Neudahn ist eine sehr schöne, gepflegte und abenteuerliche Burgruine aus dem 14. Jahrhundert, die noch im 16. Jahrhundert zahlreiche Erweiterungen erlebte. Sie ist die vierte Burg der Dahner Burgengruppe und soll um das Jahr 1240 durch Heinrich von Dahn erbaut worden sein. Besonders imposant sind die zwei Batterietürme und deren Etagen. Eine Taschenlampe sollte im Gepäck nicht fehlen - in den einzelnen Etagen ist es teils sehr dunkel.