Burgenparadies.de
Burg Lipperode

Lage:

Auf einem Landstrich des Lippstädter Stadtteils Lipperode (Kreis Soest)


Weg:

In Lipperode biegt man in die Straße „In den Amtswiesen“ und gleich wieder in die Straße „Zum Amt“ und fährt diese bis ans Ende. Von hier führt ein Feldweg in wenigen Minuten zu den Burgresten.


Infos:

Die einstige Wasserburg wird erstmals im Jahre 1248 erwähnt. In der Geschichte werden die Edelherren zur Lippe genannt, sie hatte aber auch zahlreiche Lehensträger. Die Burg scheint vor 1411 umgebaut worden zu sein, denn zu dieser Zeit wurde erstmals ein neuer Bergfried erwähnt. Die Burgstelle ist bis auf einen kleinen Zugangspfad komplett mit Wasser umgehen, die ländliche Umgebung wird rege von Spaziergängern und Joggern genutzt.