Burgenparadies.de
Burg Hachen

Lage:

Auf einer Anhöhe oberhalb der Ortschaft Sundern-Hachen (Hochsauerlandkreis)


Weg:

In Hachen biegt man zunächst von der Hauptstraße in die Burgstraße, wo sich auch ein großes Hinweisschild zur Burg befindet. An einer Kurve beginnt links der Waldweg, der in etwa 5 Minuten zum Eingangstor führt. So richtig gute Parkmöglichkeiten gibt es hier nicht. Man parkt daher am besten im Ort, wodurch man einige Minuten länger benötigt.


Infos:

Burg Hachen wurde um 1000 n. Chr. erbaut. Sie war bis ins 15. Jahrhundert von Kastellanen der Erzbischöfe von Köln sowie der Grafen zu Arnsberg bewohnt. Danach kam es zu allmählichem Verfall. Die Freiheit Hachen ist seit 1839 im Besitz der Burg. Sie untergliederte sich in einen Vor- und einen Haupthof. Neben der Ringmauer bestand sie im Wesentlichen aus einem Turm, einem Palas sowie einer Küche und einer Kapelle. Im Jahre 1924 wurde ein Kriegerehrenmal errichtet. Heute ist sie ein beliebtes Ausflugsziel.