Burgenparadies.de
Burg Dilsberg

Lage:

Im Ortsteil Dilsberg der Stadt Neckargemünd (Rhein-Neckar-Kreis)

Weg:

Von der B 37 bzw. B 45 folgt man der Beschilderung nach Dilsberg. Es kann direkt vor dem Stadttor geparkt werden. Von hier gelangt man in wenigen Minuten zur Bergfeste.


Infos:

Die Bergfeste Dilsberg wurde Mitte des 12. Jahrhunderts durch die Grafen von Lauffen errichtet. Im Wesentlichen bestand sie aus einem Wohnturm sowie einer ovalen Ringmauer, welche von einem Graben umgeben war. Die Grafen ersetzten gegen Ende des Jahrhunderts den Wohnturm durch einen Bergfried mit Wehrcharakter. Als Wohnbereich diente ein neuer Palas. Die Pfalzgrafen bei Rhein konnten die Burg im 14. Jahrhundert in deren Besitz bringen und bauten sie zu einer kompletten Bergfeste um. Dabei wurde die ursprüngliche Burg fast komplett abgetragen. Pfalzgraf Ruprecht I. gründete 1347 eine Ansiedlung rund um die Anlage und ernannte diese zur Stadt. Eine kurpfälzische Verwaltungsbehörde hatte sodann ihren Sitz auf ihr. Im Dreißigjährigen Krieg kam es zu heißen Kämpfen und sie wurde zur Garnison. Später ging sie an das Großherzogtum Baden und diente für kurze Zeit als Staatsgefängnis. Im 19. Jahrhundert diente die Feste als Steinbruch. Wer im Neckartal ist, sollte unbedingt einen Abstecher hier hinauf einplanen. Kleine Geschäfte laden zum Schauen und Kaufen ein. Von der Wehrmauer hat man eine atemberaubende Sicht ins Neckartal.